Telefonnummer: 06835 4210

… auf ärztliche Verordnung.

Leistungen

• Physiotherapie / Krankengymnastik
• Manuelle Therapie
• Manuelle Lymphdrainage
• KG nach Vojta
• KG nach Bobath
• KG nach Lehnert-Schroth
• KG Geräte
•Heißluft/ Eisanwendung
• Atemtherapie auch bei Mukoviszidose
• Rückbildungs- und Beckenbodengymnastik

________________________________________________________________

Krankengymnastik
Krankengymnastik

• Krankengymnastik

Ein natürliches Heilverfahren – ohne Medikamente – das die Bewegungsmöglichkeiten des Menschen zur Verbesserung bzw Vorbeugung von Beschwerden nutzt. Nach einem Ärztlichen Diagnoseverfahren und auf dessen Verordnung wird nach einer Befunderhebung durch den Physiotherapeuten ein individueller Behandlungsplan erstellt. Auf dieser Basis werden aktive Übungen bzw passive Maßnahmen durchgeführt um eine Verbesserung der Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer zu erreichen. Physiotherapie kann auch Beschwerden vorbeugen.

Leistungen
• Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist eine der 3 Säulen der Osteopathie und wird eingesetzt um Gelenke zu mobilisieren, d.h. wieder beweglich zu machen. Dies gilt sowohl für die Extremitätengelenke (z.B. Knie, Schulter, Ellenbogen etc.) als auch für die Wirbelsäule (Blockierungen). Der Unterschied einer Mobilisation zum s.g. „Einrenken“ besteht darin, dass die Mobilisation wsentlich gelenkschonender ist, da man an der Bewegungsbarriere mit sanften Techniken wie Massage und Dehnung der Muskulatur, Erweiterung der Gelenkkapsel und unter Einsatz körpereigener Muskelkraft arbeitet und nicht mit der „Haut-Ruck-Methode“ über die Blockierung hinweggeht. Das Endergebnis ist letztendlich meist das gleiche.

Leistungen
• Lymphdrainage
Mit der Lymphdrainage wird im Gewebe gestaute Lymphflüssigkeit zum Abfluss angeregt. Dies wird durch spezielle sanfte Massagegriffe, angestimmten Punkten erreicht.

Typische Anwendungsgebiete sind:

  • Schwellungen nach Verletzungen oder Operationen
  • Lymphödem – Stauung der Lymphflüssigkeit zum Beispiel nach Entfernung von Lymphknoten
  • Rheuma, Morbus Sudeck etc.
Krankengymnastik Vojta
Krankengymnastik Vojta
• Krankengymnastik nach Vojta
Die Therapie nach Vojta wird bei neurologischen und motorischen Störungen angewandt. Da man hierbei mit dem Menschen angeborenen Bewegungsmustern und reflektorischen Muskelanspannungen arbeitet, können sowohl Säuglinge als auch Erwachsene nach Vojta behandelt werden. Da auch Einfluss auf den Informationsfluss im Zentralen Nervensystem genommen wird, werden oft Patienten mit einer Querschnittlähmung, Kinder und Erwachsene mit körperlichen und geistigen Behinderungen sowie anderen Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks nach Vojta therapiert. Aber auch orthopädische Krankheitsbilder wie z.B. Skoliose, Klumpfuß, Trichterbrust u.v.m. werden erfolgreich mit dieser Therapie behandelt.
Krankengymnastik Bobath
Krankengymnastik Bobath
• Krankengymnastik nach Bobath
Die Behandlung nach Bobath wird bei Patienten mit neurologischen Störungen (z.B. Halbseitenlähmung nach einem Schlaganfall, Spastiken, Multiple Sklerose etc.) angewandt. Diese neurologischen Störungen gehen meist mit Störungen der Motorik, d.h. der willkürlichen Bewegungsmöglichkeit einher. Oft zeigen sich sogar Lähmungen. Bei der Krankengymnastik nach Bobath wird über Rückgriffe auf angeborene Bewegungsmuster versucht, diese verloren gegangenen Bewegungsmöglichkeiten wiederzuerlernen. Sowohl auf abnorme Spannungszustände der Muskulatur als auch auf Gleichgewichtsstörungen kann Einfluss genommen und dadurch das Anbahnen normaler Bewegungsmuster erleichtert werden. Dies zusammen mit dem Training täglicher Aktivitäten (z.B. anziehen, greifen etc.) erleichtert dem Patienten das Leben oft deutlich.
nach oben